Logo Schrift
Moebiuskreis Logo
financialSoftwareEvolutionTeam
Leitplanken für das Umstellungsprojekt: unser Vorgehensmodell
Allgemeines

Allgemeines

Bitte wählen Sie Ihren gewünschten Bereich durch Anklicken des entsprechenden Symbols:
Allgemeines

Allgemeines

Initialisierung

Initialisierung

Planung

Planung

Realisierung

Realisierung

Test

Test

Produktion

Produktion

Sinn und Zweck des Vorgehensmodells

Das Vorgehensmodell ist eine Stoffsammlung von Punkten, die in den einzelnen Projektphasen zum Tragen kommen können. Diese Stoffsammlung wird für jedes Projekt neu konfektioniert, d.h. es werden Punkte gestrichen, modifiziert oder neu hinzugefügt, je nach den individuellen Anforderungen des konkreten Projekts.

Anwendung des Vorgehensmodells

Nachdem das Vorgehensmodell an das vorliegende Projekt angepasst ist, stellen wir aus unserem Fundus von Templates (Word, Excel, PowerPoint usw.) die entsprechenden Dokumente zusammen und verwenden diese in der weiteren Projektarbeit. Diese Basisdokumente sind jeweils durchgängig mit den Farben der einzelnen Projektschritte laut unserem runden Modellsymbol gekennzeichnet und können somit leicht eingeordnet werden.

Alternativ kann das Modell inkl. Templates natürlich auch vom Kunden definiert und gestellt werden.

Mögliche vertragliche Schritte (Beispiel)

Die folgende Aufzählung nennt typische Teilvertragsinhalte. Dabei können individuell einerseits mehrere Schritte zusammengefasst oder andererseits weitere Unterteilungen vorgenommen werden.

  • Vorvertrag für die Analyse im Rahmen des Erstkontakts (beinhaltet hauptsächlich datenschutzrechtliche Aspekte)
  • Vertrag für die Projektdefinitionsphase
  • Vertrag für die Planungsphase (Analyse)
  • Vertrag für die Realisierungsphase
  • Vertrag für Test / Schulung
  • Vertrag für Migration, Go-Live und Post-Go-Live
  • möglicher Wartungsvertrag nach Post-Go-Live

Hinweise zur inhaltlichen Vertragsgestaltung

Bei der Gestaltung der Verträge achten wir darauf, dass alle bisher erarbeiteten Ergebnisse nach jedem Projektschritt dem Kunden ohne Einschränkung zur Verfügung stehen und nach Wunsch in Eigenregie vom Kunden weiterverwendet werden können. Zudem sind bezüglich der personellen Ausstattung des Projekts (Mitarbeiter des Kunden, finSET-Mitarbeiter, weitere externe Anbieter) alle denkbaren Varianten möglich.