Logo Schrift
Moebiuskreis Logo
financialSoftwareEvolutionTeam
Professionelle Wartung bringt zufriedene Anwender!
… und wir wären gerne dabei
Wartung

Die Wartung von IT-Anwendungen kann zuweilen ein sehr stressiges, weil zeitkritisches und verantwortungsvolles Geschäft sein.

Das nötige Know-how vorzuhalten und gleichzeitig Zeiten geringer Auslastung sinnvoll zu füllen, ist eine echte Herausforderung für Unternehmen. Auch sind Wartungstätigkeiten bei vielen IT-Fachkräften nicht sonderlich beliebt, weil potentiell „undankbar“.

Vieles spricht daher dafür, die Wartung zumindest teilweise auszulagern, um eigene Ressourcen in dieser Hinsicht zu schonen.

Damit eine Wartung sinnvoll extern durchgeführt werden kann, muss natürlich auch das entsprechende Know-how transportiert werden.
mehr...
  • die eingesetzten Mitarbeiter müssen fachliches Know-how mitbringen oder erwerben, um mit den Anwendern in deren Fachsprache kommunizieren zu können
  • die technischen Hintergründe der Anwendung müssen verstanden sein, um ein Gefühl für mögliche Ursachen genannter Probleme zu haben
  • vorgenommene Änderungen an der Software oder am Umfeld müssen bekannt sein, damit bei auftretenden Problemen diese Umstellungen als mögliche Ursache in Betracht gezogen werden können

Da wir Profis in vielen fachlichen Aspekten der IT im Finanzbereich sind und auch sehr langjährige Erfahrung in der Entwicklung und Wartung von COBOL-Anwendungen haben, können wir eine für uns neue Anwendung in relativ kurzer Zeit in den Griff bekommen.

Sprechen Sie uns an und wir machen Ihnen gerne einen Vorschlag für die konkrete Vorgehensweise.

Anwenderstress vermindern: Den Griff zum Hörer oder E-Mail-Kontakt leichtgemacht!

Wenn wir die Hotline übernehmen, dann werden im Rahmen sogenannter „Service Level Agreements“ („SLA“) genaue Absprachen über die erwarteten Reaktionszeiten und –weisen getroffen. Sie wissen also, welche Leistung Sie einkaufen.

In diesen Rahmen-Vereinbarungen sind neben rechtlichen und finanziellen Aspekten unter anderem geregelt:

  • eine fachliche Abgrenzung der Zuständigkeit in Bezug auf die konkrete(n) Anwendung(en)
  • die erwarteten Stand-By-Zeiten und die jeweiligen maximalen Reaktionszeiten
  • die Vorgehensweise bei Eintreffen eines Hotline-Calls
  • die Ansprechpartner und die Art der Kommunikation mit diesen für erkannte Fehlerursachen wie Programmfehler, Datenbankproblem, Netzwerkproblem usw.
  • die Nachverfolgung von offenen Anfragen inkl. der hierzu verwendeten technischen Unterstützungsplattform (Ticket-System oder ähnliches)

Natürlich müssen auch die organisatorischen und technischen Aspekte geklärt sein:

  • der räumliche Standort der Hotline
  • die technischen Zugänge zur Anwendung, zur IT-Umgebung, zum Ticketsystem usw.
  • die vorzuhaltende Kapazität in Bezug auf parallel eintreffende Anfragen
  • und vieles mehr lt. Absprache im Einzelfall

Probieren Sie uns aus, wir werden ein verlässlicher Partner sein!